Nikolaus-Tradition in der Heinrich-Blanc-Schule.

 

Dieses Jahr durften wir Herrn Straub schon am 4. Dezember in der Schule begrüßen.

Wie immer waren alle ziemlich aufgeregt. Schon einige Zeit vorher begannen die Schüler ein kleines Programm einzuüben, mit dem sie unserem Gast eine Freude machen wollten.

Den neuen Erstklässlern erklärte Frau Albecker, dass Herr Straub der Enkel von Heinrich Blanc, dem Namensgeber unserer Schule, ist.

Die Viertklässler hatten sich Fragen überlegt, die sie Herrn Straub dann stellten. Sie wollten z.B. wissen, seit wie vielen Jahren er an der Schule Nikoläuse verteilt, ob es immer dieselben wären, ob er selbst auch gerne Nikoläuse isst und wo die mitgebrachten Nikoläuse her seien. Sie fragten auch nach, ob er auch an andere Schule ginge und ob er Fußball mag. Geduldig beantwortete unser Besucher alle Fragen.

Dann war es soweit und jedes Kind durfte einen Schokoladen-Nikolaus in Empfang nehmen, von denen manch einer das Ende der Pause nicht mehr erlebte.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Straub!