Die Klasse 4 bei Gerweck / Thollembeek

 

Letzten Dienstag (27.11) konnten wir Viertklässler die Firma Gerweck in Neibsheim besuchen.

Dort angekommen, wurden wir freundlich begrüßt und durften uns dann gleich in Schale werfen, das heißt, wir schlüpften in Hygieneanzüge.

Dann ging es los!

Wir kamen an großen Backöfen vorbei, sahen riesige Silos, die mit verschiedenen Mehlsorten befüllt waren, entdeckten Schüsseln, in denen Brotteige gerührt wurden und durften beim Formen von Brötchen zusehen.

Danach kamen wir in einen Raum, den eigentlich gar nicht jeder betreten darf. Wir waren gespannt, was sich darin verbarg und stellten fest – hier werden die Berliner gemacht.

Besonders spannend war für uns der nächste Raum in dem Dambedeis produziert werden, die wir zuerst nicht so genau erkannten.

Interessant war auch die Fertigung der Mohnschleifen.

Von einer großen Rolle wurde der Teig abgerollt, der dann mit der Füllung bestrichen wurde, bevor ihn die nächste Maschine faltete.

Dann waren flinke Arbeiter an der Reihe, die einmal schnitten und den Teig kunstvoll drehten. Das ging echt richtig schnell.

Wir kamen noch in einen Raum, der sich „Kalte Konditorei“ nennt. Hier wurden Torten geschichtet und Schokoladenkringel mit einem Schokoladenguss überzogen.

Da war für manche das Zuhören gar nicht mehr so leicht, weil so langsam der Magen knurrte und uns das Wasser im Mund zusammenlief.

Wir freuten uns riesig darüber, dass jeder von uns eine Brezel bekam, die wir auch gleich verzehren durften.

Vielen Dank an die netten Mitarbeiter der Bäckerei Gerweck / Thollembeek. Es war richtig schön und sehr interessant bei Euch!